Autor: Christopher

Kommunikation ohne Aggression und Provokation

e8 Wie man in den Wald ruft schallt es zurück … Immer wieder entgleisen im Alltag Gespräche so, dass sie in heftigen Diskussionen und Verletzungen enden. Keiner will dies. Und doch passiert es. Würden solche Gespräche im Detail analysiert, könnte man fast immer den Finger auf den Punkt legen, an dem die Argumente und Formulierungen aus dem Ruder laufen. Meist sind es kleine Dinge, bestimmte Worte, Argumente und Wendungen, Gesten und Blicke, die als Zündfunke dienen. Oft sind es die gleichen. Schleichend nagen solche Erfahrungen an unserer Lebensqualität … Wenn Sie im Alltag immer wieder solche Situationen erleben, kann es eine grosse Hilfe sein, das eigene Gesprächsverhalten achtsam zu überprüfen und zu lernen, wie Sie Ihrem Gegenüber so begegnen können, dass Gespräche zu fruchtbaren Resultaten führen. In dieser e-Woche ergründen wir zusammen, welche Einflüsse unsere Gespräche prägen. Wir lernen, wie man gefährliche Klippen umschifft und was hilft, verbaler Eskalation rechtzeitig die Kraft zu entziehen. Wir schauen uns an, wie Gesten, Mimik, Blicke und Körperhaltung die Atmosphäre beeinflussen. Sie erfahren mehr über die Grundsätze von Marshall B. Rosenbergs …

– Strömen –

e7 Jin Shin Jyutsu ist eine mehrere tausend Jahre alte Kunst zur Ausgleichung der Lebensenergie im Körper. Entstanden aus innerer Weisheit und von Generation zu Generation mündlich überliefert, war die Kunst weitgehend in Vergessenheit geraten. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie von Jiro Murai in Japan neu belebt, als sich dieser mit der alten Selbsthilfe-Technik von einer lebensbedrohenden Krankheit heilte. Es gibt Körperpunkte, die bei einer Berührung den erfahrenen Reiz weiterleiten. Strömen fördert die körperliche Gesundheit Indem die Energie ungehindert fliesst, können alle Zellen, Gewebeschichten und Gelenke besser versorgt werden Der Körper wird effektiver entgiftet Der Stoffwechsel wird angeregt, Organe werden in ihrer Funktion gestärkt Der Körper gerät in eine tiefe Entspannung und gleicht vegetative und funktionelle Störungen aus Kreislauf und Verdauung werden harmonisiert Das Immunsystem wird gestärkt Eine grosse Bindegewebehülle verbindet im menschlichen Körper alles mit allem. Darin befinden sich Lücken, die den Durchtritt eines Gefäss- oder Nervenbündels ermöglichen. An diesen sensiblen Orten liegen die meisten Akupunkturpunkte. Werden diese – wie im Jin Shin Jyutsu – mit den Fingern stimuliert, leiten die Nervenbahnen diese Impulse …

Natur mit anderen Augen sehen

e6 Streifzüge durch die Natur sind eine einzigartige Quelle für Kraft. Mit neugierigen Augen andere Dimensionen entdecken bereitet grösstes Vergnügen. Und das dann auch noch mit einfachen fotografischen Mitteln zu dokumentieren, kann zur Leidenschaft werden. In dieser e-Woche verbringen wir neben den klassischen Revital-Verwöhn-Phasen viel Zeit draussen beim Aufspüren von kleinen Naturwundern. Dann treffen wir uns wieder zu gemeinsamen Bildbesprechungen und lernen, wie wir das Entdeckte noch eindrücklicher fotografieren und präsentieren können. Ob Sie mit der Handy-Kamera oder einer guten Digitalkamera in der phantastischen Umgebung des Revital aufkreuzen, spielt in diesem e-Projekt keine Rolle. Wir versuchen, mit dem was Sie mitbringen das Beste zu erreichen.

Herausforderungen positiv begegnen – Veränderungen erfolgreich bewältigen

e5 Unser Leben wird durch unzählige schöne Momente bereichert. Aber nicht alles verläuft so, wie wir es gerne hätten. Es gibt Situationen, in denen der Druck so zunimmt, dass eine Überprüfung und Neuorientierung unausweichlich wird. Enttäuschungen, Veränderungen, Trennungen, Neustart sind Themen, die viele von uns beschäftigen. Schwelende Konflikte, emotionsgeladene Situationen und belastende Auseinandersetzungen in Beziehungen, in der Familie, bei Generationen- oder Erbschaftskonflikten, in der Nachbarschaft, in Firmen-Partnerschaften und bei der Arbeit können die Lebensqualität nachhaltig belasten. Wie begegnen wir Krisen so, dass wir Veränderungen erfolgreich bewältigen können und für alle Beteiligten positive Perspektiven entstehen? In dieser e-Woche knüpfen wir an unsere Ressourcen und Stärken an, um mit neuen Ideen und einer positiven inneren Haltung aus einer Krise herauszufinden. Wir erarbeiten Lösungen, die allen an der Problemsituation Beteiligten dienen. Wir lernen zusammen, wie wirkungsvolle lösungsorientierte Kommunikation funktioniert. Wir erleben, wie wir mit einfachen Körperübungen auch in belasteten Situationen Ausgeglichenheit und Entspannung im Alltag gewinnen und innere Stärke aufbauen. Der Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg, lassen Altes los und …

Mit dem Super-Trampolin neuen Schwung ins Leben holen

e4 JETZT ist das lang ersehnte, Trampolin der neuen Generation Realität geworden. Im Frühling 2017 feiern wir im Revital die Produkt-Taufe des neuen Gerätes, denn bei uns wurde die Initialzündung für diese Weiterentwicklung ausgelöst. Es ist wunderschön geworden, vermittelt eine tolle Schwingung, bietet überzeugende Funktionalität und Qualität. Es wird aus edlen Materialien in der Schweiz hergestellt und gelangt Mitte 2017 in den Verkauf. Bei uns im Revital können Sie das neue Super-Trampolin schon vor dem offiziellen Start ausprobieren. In der Trampolin-e-Woche bekommen Sie eine Einführung in dieses spezielle Bewegungstraining. Bei den täglichen Trainings-Sessions können Sie unter kundiger Leitung ein persönliches Trainingsprogramm einüben, das Ihnen ein Optimum an Gesundheitsimpulsen gibt. Die auf dem Trampolin entstehende Bewegung löst in allen Zellen unseres Körpers intensive Prozesse aus. Das Trampo-Entwicklungsteam hat in den letzen Jahren mit etlichen Personen, die an problematischen Gesundheitsstörungen gelitten haben, unterschiedliche Trainingsprogramme getestet und einige ungewöhnliche Hilfsstoffe als unterstützende Elemente ausprobiert. Dabei wurden erstaunliche Veränderungen beobachtet, die jetzt mit universitären Forschungspartnern weiter untersucht werden. Bei Kurzreferaten und persönlichen Gesprächen erhalten Sie während den Trampoe-Wochen Gelegenheit, von diesen …

Authente Präsenz entwickeln

e3 Harmonie zwischen Ihrem inneren Empfinden und der äusseren Erscheinung entscheidet darüber, ob Sie authentisch, kraftvoll und sicher wirken. Farben, Formen, Materialien und Ihre Ausstrahlung prägen den Eindruck, den Sie bei anderen erwecken. Der Fluss des Lebens bringt Veränderungen mit sich. Darum ist das, was früher einmal ideal zu Ihnen gepasst hat, heute nicht mehr unbedingt das Richtige für Sie. Gewohnheit und Unsicherheit sind Einflussfaktoren, die uns im Alltag oft daran hindern mutige Veränderungen zu wagen. Budgets erschweren kühne Experimente. Und das enge Umfeld ist in seinen Kommentaren oft befangen. In dieser e-Woche analysieren wir den IST-Zustand. Gemeinsam loten wir aus, wie Sie Ihre Kleidung und Ihr Auftreten optimal auf Ihre Persönlichkeit abstimmen können. Wir arbeiten an folgenden Zielsetzungen: Sie werden erfolgreicher durch positive Selbstpräsentation und verleihen Ihrer Persönlichkeit eine intensive und authente Ausstrahlung. Sie steigern Ihre Selbstsicherheit und Ihr Wohlbefinden. Sie verfeinern Ihr äusseres Erscheinungsbild durch den richtigen Einsatz von Farben, Materialien und Schnitten. Sie lernen mehr über die Kunst des Kombinierens. Lucia Bleuler hat ihre Karriere als diplomierte Hoteliere SHL begonnen. Als Gastgeberin …

Aus dem Kopf – auf’s Papier!

e2 Wir haben viel im Kopf: Erlebnisse, Erfahrungen, Erinnerungen. Oft kreisen die Gedanken. Es tut gut, sie festzuhalten – schriftlich. Wenn wir formulieren, ordnen wir. Und wenn wir unsere Gedanken auf’s Papier bringen, leeren wir den Kopf. Das befreit. Und wirkt beflügelnd: Als Ventil und Quelle der Freude. In dieser e-Woche vermitteln wir Ihnen wertvolle und alltagstaugliche Impulse und Tipps: Für mich oder andere schreiben? Welche Sprache – welche Form? Was wollen Leserinnen & Leser? Was tun bei Schreibblockaden? Die Woche beginnt mit zwei Input-Sessions. Sie haben die Möglichkeit, sich von diesen Inputs beflügeln zu lassen und in dieser Woche etwas Neues zu schreiben. Oder sie wählen einen bereits geschriebenen Text aus und überarbeiten diesen im Revital. Bei einem gemeinsamen Workshop am Ende der Woche stehen vorlesen, besprechen und vertiefen im Fokus. Wir wollen Erfahrungen und unterschiedliche Sichtweisen austauschen. Daniel Lüthi ist Journalist (u. a. Der Bund und 20 Jahre Radio SRF), Medien- und Schreibtrainer (u. a. am MAZ, Luzern und am Ausbildungszentrum des Bundes, Bern). Er ist auch Buchautor, Inhaber und Geschäftsführer der DL …